Verkehrsunfall am 03.05.2020

Am 03. Mai wurden wir um 21:03 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person bei km 4-6 der LH13 (zwischen Bockfließ und Deutsch-Wagram) alarmiert. Zur Unterstützung wurde zeitgleich auch die Feuerwehr Bockfließ mitalarmiert.

Binnen kürzester Zeit rückten wir mit dem RLF, LFW und MTF, sowie die FF Bockfließ mit dem KRF und TLF zur Unfallstelle aus.
Beim Eintreffen an der Unfallstelle lag der verunfallte PKW am Dach abseits der Straße in einem Feld. Eine Person war bereits herausen. Die zweite Person konnte sich auch selbst befreien und kroch aus dem verunfallten PKW. Ebenso waren ein Hund und ein Welpe bereits befreit.
Die Verletzten wurden von Feuerwehrarzt Dr. Man, dem Rotem Kreuz und der Feuerwehr betreut und versorgt. Anschließend wurden die verletzten mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Ebenso wurden die zwei Hunde von Feuerwehrkameraden betreut und den Angehörigen der Verletzten übergeben.
Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und baute vorsorglich einen Brandschutz und Beleuchtung auf. Nach Aufnahme aller Daten durch die Polizeiinspektion Wolkersdorf wurde der PKW von der FF auf die Räder gestellt, die Batterie abgeklemmt und am Feldweg gesichert abgestellt. Nach ca. 1,5 Stunde konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Eingesetzte Kräfte:

FF Großengersdorf mit RLF, LFW und MTF
FF Bockfließ mit KRF und TLF
Feuerwehrarzt
Rotes Kreuz
Polizei